Baja California Highlights Mexiko Urlaub
Mexiko

Baja California – unsere Highlights von Süd nach Nord

Die Fähre bringt uns vom mexikanischen Festland auf die Halbinsel Baja California. Damit ist unser letzter Reiseabschnitt in Mexiko angebrochen. Denn nach „Baja“ geht es für uns weiter in die USA.

Über die Halbinsel haben wir schon einiges gelesen und gehört. Die Meinungen hierzu könnten nicht weiter auseinandergehen: Manche lieben Baja, andere sind keine Fans.

Wir haben uns selbst ein Bild gemacht und die Halbinsel von Süd nach Nord durchquert. Nach vielen tollen Erlebnissen und 1.700 Kilometern auf dem Highway 1 zählen wir nun zu den Reisenden, die Baja immer wieder bereisen würden.

In diesem Artikel verraten wir unser „Best of“ Baja California im Süden, Mittelteil und im Norden der Halbinsel.

Lies in diesem Artikel:
Mit Walhaien schwimmen bei La Paz
Wale beobachten in der Laguna San Ignacio
Wein verköstigen im Valle de Guadalupe

Mit Walhaien schwimmen bei La Paz

„There he comes“ ruft unser Guide und zeigt aufgeregt auf eine Stelle im Meer. Mit „he“ meint er den Walhai, der flott auf unser Boot zukommt. Kaum ist der Walhai gesichtet, ruft unser Guide schon „3..2..1.. JUMP“!

Wir springen mit Taucherbrille, Schnorchel und Flossen vom Boot. Unter Wasser kommt uns der Walhai immer näher. Wow – was für ein prächtiges Tier.

Kaum sind wir im Wasser, schon geht es los: Wir kraulen als gäbe es kein Morgen mehr. Während der Walhai scheinbar gemütlich durch das Meer gleitet, geben wir Vollgas. Für 1-2 Minuten können wir „Schritt halten“ und kraulen Seite an Seite mit dem Walhai.

Seine Größe ist beeindruckend. Gleichzeitig strahlt der Walhai Ruhe und Sanftheit aus. Selbst beim Schreiben dieser Zeilen kommt die Gänsehaut zurück. Ein solches Tier für einen kurzen Moment auf seinem Weg durchs Meer zu begleiten, ist einfach unvergesslich.

Als wir die Brille und Schnorchel abnehmen, haben wir einen Maskenabdruck und ein riesiges Grinsen im Gesicht. An diesem Tag schwimmen wir insgesamt viermal mit Walhaien. Ein tolles Erlebnis und definitiv ein absolutes Highlight unserer Reise.

Mit Walhaien schwimmen Mexiko Baja California

Wann ist die beste Zeit, um mit Walhaien in Mexiko zu schnorcheln?

Im Süden von Baja California ist die beste Zeit für Walhai-Schnorcheln von November bis ca. Mai. Man kann auch auf Yucatán mit Walhaien schwimmen. Dort geht die Saison von Juni bis September.

Walhai Tour buchen in La Paz

Es gibt einige Tourenanbieter in La Paz. Wir haben uns für Cantamar entschieden.

Die Tickets (1450 Pesos pro Person, ca. 70 Euro) zahlen wir direkt vor Ort in bar. Wer möchte, kann die Tickets auch online reservieren und vorab zahlen. Im Preis inklusive: Softdrinks, Snacks, Schnorchel, Taucherbrille und Wetsuit.

Bei Cantamar sind maximal 8 Personen auf dem Boot. Wir waren nur zu sechst, was wirklich sehr angenehm war.

Es gibt auch einige Anbieter, die wesentlich mehr kosten. Mit 70 Euro pro Person ist man tatsächlich eher im unteren Preissegment.

Die Tour dauert ca. 3-4 Stunden (inkl. zum Bootsanleger laufen, mit dem Boot raus- und zurückfahren). Mit Cantamar waren wir zufrieden und würden dort wieder eine Tour buchen.

Was auch nett ist: Der Guide macht während der Aktion Fotos. Diese kann man anschließend für einen kleinen Betrag, der an ein Meeresschutzprojekt gespendet wird, kaufen. Wir hatten selbst unsere GoPro dabei. Allerdings ist das schon eine Herausforderung, maximal schnell zu kraulen und gleichzeitig einigermaßen brauchbare Fotos zu schießen.

Walhai Mexiko La Paz Baja California Mexiko
Mit Walhaien schwimmen Baja California Mexiko

Gut zu wissen:

Die Zahl der Boote und Besucher, die in das Gebiet der Walhaie dürfen, ist in La Paz stark reglementiert. Bevor das Boot in das Gebiet fahren darf, muss der Kapitän per Funk ein offizielles „Ok“ einholen. Wir hatten also vermutlich Glück, dass wir spontan noch zwei Plätze auf einem der Boote ergattern konnten.

Mit dem Camper in der Nähe von La Paz übernachten

Es gibt mehrere Strände um La Paz, an denen man wildcampen kann. Unter anderem der Playa Pichilingue in der Nähe vom Fährhafen und der Playa Tecolote.

Playa Pichilingue ist praktisch, wenn man beispielsweise gerade mit der Fähre vom Festland kommt. Aber wir fanden ihn nicht soo schön.

Wesentlich schöner ist der Playa Tecolote. Ein atemberaubender Sonnenuntergang hat uns den Auftakt unsere Tour durch Baja direkt versüßt. Allerdings hat man am Playa Tecolote wirklich NULL Empfang, also einfach abschalten und das Meer genießen.

Grauwale beobachten auf Baja California

Als wir in der Laguna San Ignacio an der Pazifikküste ankommen, haben wir 20 KM feinste Schotterpiste im Waschbrett-Style hinter uns. Kräftig durchgerüttelt kommen wir (gefühlt) am Ende der Welt an und uns überkommt hier direkt eine Art Expeditionsfeeling.

Kaum ist der Motor aus, werden wir sehr herzlich von einem Guide der Walbeobachtungsstation begrüßt. Für die Walbeobachtung am nächsten Tag können wir uns direkt bei ihm anmelden. Er erwähnt noch, dass es morgen früh losgeht. Denn der Wind soll gegen Mittag auffrischen. Da ahnen wir noch nicht, wie Recht er haben wird.

Als wir am nächsten Morgen um 7 Uhr mit zwei Amerikanern und dem Kapitän in das kleine Boot steigen, weht der Wind schon heftig. Dementsprechend ist der Wellengang. Unser Boot kämpft sich durch die Wellen. Und plötzlich sehen wir sie: Erst einen Walrücken und dann eine große Flosse. Und plötzlich schießt ein neugieriger Wal in die Höhe. Kräftig atmet er aus. Absolut beeindruckend!

Wale in Mexiko beobachten Waltour Baja California

Die Bedingungen sind an diesem Morgen leider nicht gut. Der Seegang wird immer rauer und die Wellen höher. Schließlich teilt uns der Kapitän mit, dass es zu gefährlich ist, länger auf dem Meer zu bleiben. Er dreht um und steuert das Boot wieder in Richtung Küste.

Es war etwas schade, dass wir die Wale wetterbedingt nur relativ kurz sehen konnten. Bei gutem Wetter kommen sie sogar direkt ans Boot und schrubben sich am Kiel.

Aber die kurze Zeit, die wir hatten, war ein fantastisches Naturerlebnis! Diese Tour würden wir auf jeden Fall immer wieder machen!

Walbeobachtung buchen & Anfahrt nach San Ignacio

Wir haben die Tour bei Kuyima gebucht und dafür 50 USD pro Person gezahlt.

In der kleinen Stadt San Ignacio kann man sich im Büro von Kuyimita die genaue Wegbeschreibung zur Walbeobachtungsstation geben lassen. Auf den 70 KM bis zur Lagune (davon sind 20 KM eine reine Waschbrettpiste) hat man keinerlei Empfang. Also am besten vorher die Karten bei Google Maps herunterladen. Der Weg ist ansonsten auch ganz gut ausgeschildert. Und in Kombination mit der Anfahrtsbeschreibung ist es kein Problem, das Camp zu finden. Die Guides im Büro sind supernett und helfen einem sehr gerne weiter.

Falls man die Tour zur Station nicht mit dem eigenen Fahrzeug machen möchte, kann man sich auch aus San Ignacio zur Lagune fahren lassen.

An der Walbeobachtungsstation kann man campen oder in einer der Cabins schlafen. Wir haben uns natürlich für den Stellplatz entschieden und 200 Pesos dafür bezahlt. Duschen (mit heißem Wasser), Toiletten und ein Restaurant mit WLAN ist vor Ort.

Laguna San Ignacio Anfahrt Baja California Mexiko
Die Anfahrt zur Lagune San Ignacio führt 20 Km über eine „Dirt Road“

Wann ist die beste Zeit für eine Walbeobachtung auf Baja California?

Die beste Zeit ist in den Wintermonaten von Januar bis März. Dann sind die Walmütter in den Lagunen, um dort ihre Kälber groß zu ziehen.

Wo kann man die Wale auf Baja Califonia noch beobachten?

Es gibt noch einige andere Orte auf Baja California, die sich für Walbeobachtungen eignen:

  • Loreto – ein sehr charmanter kleiner Ort, um Wale zu beobachten. Wir haben hier nur gefrühstückt, im sehr ulkigen Cafe Pan que Pan. Die Amerikaner, die mit uns im Boot waren, haben sehr von ihrer Waltour in Loreto geschwärmt. Dort würden wir dann bei unserer nächsten Mexikotour hinfahren.
  • Laguna d’ojo de liebre – ein auch sehr abgeschiedener Ort, ähnlich wie Laguna San Ignacio. Anfahrt über Schotterpiste.
  • Guerrero Negro – kein schöner Ort, wenig Charme, nur Staub. Hier fährt man vermutlich wirklich nur zum Wale beobachten hin oder um sich die Salzfabriken anzusehen.

Wein verköstigen im Valle de Guadualupe

Wer hätte gedacht, dass wir unsere Mexikotour mit Wein ausklingen lassen, statt mit Tequila?!

Im Valle de Guadalupe, ganz im Norden von Baja California, reiht sich ein Weingut an das nächste. Im Winter ist hier wenig los und man kann in Ruhe seinen Wein verköstigen. Nachts ist es allerdings um diese Jahreszeit (Februar/März) noch ziemlich frisch – unbedingt warme Sachen mitnehmen!

Wir gönnen uns eine Weinprobe inkl. Führung beim Weingut L. A. Cetto. Das Weingut ist für uns der ideale Ausgangspunkt, um am nächsten Tag in Tecate über die Grenze in die USA zu fahren.

Zwei weiße und zwei rote Weine bekommen wir serviert. Nach der Weinprobe dürfen wir die Weingläser behalten und on top kostenlos auf dem Weingut übernachten. (Besser so, wir haben ja vier Weine probiert). Die Führung inklusive Weinprobe kostet 200 Pesos (ca. 9 Euro) pro Person.

Valle de Guadalupe Weinprobe Mexiko
Weinanbaugebiet Mexiko
Weinanbaugebiet Mexiko Valle de Guadalupe

Bestes mexikanisches Frühstück bei Dona Esthela

Wir wollten noch einmal so richtig gut mexikanisch essen, bevor wir weiter in die USA fahren. Das Restaurant La Cocina de Doña Esthela wurde uns empfohlen. Dort würden alle Einheimischen gerne zum Frühstück hingehen.

Nach unseren Besuch können wir nur sagen: Dieses Restaurant ist ein heißer Tipp!

Das Frühstückslokal liegt etwas südlich vom Weingut. Obwohl wir dort mitten in der Woche auftauchen, ist es wirklich gut besucht. Die Portionen sind riesig und relativ günstig. Und es schmeckt nach Mexiko – gut gewürzt, etwas scharf und einfach lecker!

Das Kapitel Mexiko geht (vorerst) zu Ende

Baja California ist ein schöner Abschluss für unsere Zeit in Mexiko!

Insgesamt sind wir rund 10.000 Kilometer dieses Land gefahren. Von Veracruz nach Yucatán über Oaxaca bis nach Baja California. Einmal quer von Ost nach West.

Mexiko hat uns eine wahnsinnig schöne Zeit beschert. Wir konnten in den mexikanischen Alltag eintauchen. Haben Hilfsbereitschaft und Gastfreundschaft erfahren. Und viele nette Gespräche geführt. Auf Spanisch, Englisch und mit Händen und Füßen.

Nicht nur menschlich, auch landschaftlich hat uns Mexiko begeistert. Dieses Land ist so vielfältig. Hier findet man Berge, Meer, Wüste, Dschungel. Das Landschaftsbild verändert sich oft schon nach wenigen Stunden Fahrzeit völlig. Durch das Reisen mit dem Van konnten wir die Veränderung der mexikanischen Landschaft sozusagen aus dem Autofenster beobachten. Sehr abwechslungsreich und spannend!

Vor der Reise hätten wir nicht erwartet, dass unsere Tour durch Mexiko so schön und faszinierend wird. Uns fällt es sehr schwer, Mexiko zu verlassen!

Aber man munkelt, der Süd-Westen der USA hätte auch einiges zu bieten. Daher heißt es nun: ¡Adios amigos! Und auf ins „Abenteuer USA“!

Lust bekommen Mexiko mit dem eigenen Camper zu erleben?

Abonniere jetzt unseren Newsletter und erfahre, wann unser E-Book zu Camping in Mexiko erscheint. Unseren Guide über die „hilfreichsten Roadtrip-Apps“ bekommst du obendrauf!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.